In den USA wird seit Jahren bereits erfolgreich das Konzept der „Business Improvement Districts“ praktiziert, um innerstädtische Geschäftslagen zu revitalisieren und zu stärken. Auch in deutschen Städten hat die Idee der BID’s als „Bündnis für Investition und Dienstleistung“ bereits Fuß gefasst.
In Berlin veranstaltete der HBB gemeinsamen mit der CDU-Fraktion ein Hearing, um dieses Modell vorzustellen. Dabei geht es vor allem um Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte von Eigentümern, Unternehmern, Geschäftsleuten und Dienstleistern in einer Straße, um ausschließlich private Initiativen, für die allerdings eine gesetzliche Grundlage erforderlich ist.
2013 / 2014 wurden von den Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen sowie den Regierungsfraktionen der CDU und SPD zwei Entwürfe für ein BID-Gesetz vorgelegt.
Weitere Informationen zum Theme BID sind auf folgenden Internetseiten zu finden:

 

Berliner Gesetz zur Einführung von Immobilien- und Standortgemeinschaften (externer Link, Abgeordnetenhaus)
(Gesetzentwurf der Fraktion der SPD und der Fraktion der CDU, April 2014)

Berliner Gesetz zur Einführung von Immobilien- und Standortgemeinschaften (BIG), veröffentlicht im Gesetz- und Verordnungsblatt für Berlin Nr. 25 vom 6.11.2014 (pdf, nur Lese-Kopie)

HBB Intern

Als Mitglied des HBB erhalten Sie unter anderem exklusive Rabattverträge und Handreichungen.

Kontaktieren Sie uns jetzt um Mitglied zu werden!