Service in the City ist im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft 2006 am Runden Tisch Tourismus des Regierenden Bürgermeisters entstanden. Seither bündelt die Initiative Organisationen der Berliner Tourismuswirtschaft mit dem Ziel, die Hauptstadt gleichermaßen für Touristen und Berliner noch attraktiver zu machen. Dies wird durch Projekte rund um die Themen Sauberkeit, Service und Internationalität unterstützt und verfolgt.
Dabei werden nicht nur Aspekte der besseren Kommunikation und Serviceorientierung bedacht, sondern auch ein Beitrag für ein attraktives Stadtbild und Nachhaltigkeit geleistet. Auf diesem Wege möchte die Gemeinschaftsinitiative dazu beitragen, dass sich Berlin-Besucher in der deutschen Hauptstadt willkommen, sicher und verstanden fühlen. Sie sollen die Vielfalt Berlins entspannt entdecken und genießen können. Kurz gesagt: Berlin als freundliche, saubere und tolerante Stadt – so möchte sich die Metropole den Besuchern aus aller Welt präsentieren.
Zugleich wird angestrebt, Berlins Spitzenposition im Bereich Tourismus kontinuierlich auszubauen. Hierbei darf nicht außer Acht gelassen werden, dass der anhaltende Zuwachs an Gästen der Hauptstadt im Einvernehmen mit den Interessen der Berliner selbst stehen muss. Als vorbildlicher Gastgeber müssen neben der Gästebetreuung auch die Interessen der Bewohner beachtet und geachtet werden. Um diesen, zunehmend wichtiger werdenden Aspekt nicht aus den Augen zu verlieren, wird Service in the City sich zukünftig auch hierauf fokussieren und dabei eng mit dem ebenfalls bei visitBerlin beheimateten Projekt „Akzeptanzerhaltung im Tourismus (Arbeitstitel) zusammen arbeiten.
Service in the City arbeitet als Public Private Partnership und ist eine gemeinsame Initiative des Berliner Senats und der Berliner Wirtschaft und Tourismusbranche. Ihre Partner sind: Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, die IHK Berlin, der DEHOGA Berlin, der Handelsverband Berlin-Brandenburg, die Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, die Berliner Stadtreinigung, die Flughäfen Berlin Brandenburg sowie als Partner und zentraler Projektkoordinator die Berlin Tourismus und Kongress GmbH/ visitBerlin.

Kontakt:
Berlin Tourismus und Kongress GmbH / visitBerlin
Stefanie Peitzmeier
Project Manager Service in the City
Am Karlsbad 11, 10785 Berlin
T: 264748-478, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet:

www.service-in-the-city.eu
Sprachportal von "Service in the City"

HBB Intern

Als Mitglied des HBB erhalten Sie unter anderem exklusive Rabattverträge und Handreichungen.

Kontaktieren Sie uns jetzt um Mitglied zu werden!