Informationsplattform BER-HBB-PERSONAL

Informationsplattform BER-HBB-PERSONAL
 

Vermittlungsoffensive für Mitarbeiter von BER-Mietern

Von den Verzögerungen bei der Inbetriebnahme des Berlin-Brandenburg-Airport (BER) sind auch Läden und gastronomische Einrichtungen am BER betroffen. Nicht nur, dass durch die verspätete Eröffnung erhebliche Kosten entstehen, auch die bereits eingestellten und vertraglich gebundenen Mitarbeiter können für den Zeitraum der Eröffnungsverzögerung nicht beschäftigt werden.
Als Interessenvertreter aller Kaufleute wollen wir als Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V. den betroffenen Unternehmern und Mitarbeitern behilflich sein.

Über die Informationsplattform BER-HBB-PERSONAL können die Kaufleute, die als Flughafenmieter bereits rekrutiertes und vertraglich gebundenes Personal haben, dies aber nicht einsetzen können, natürlich das Einverständnis der betroffenen Mitarbeiter vorausgesetzt, deren Profile per Email an den HBB melden. Der HBB wird diese Mitarbeiterprofile als Kurzbewerbung an interessierte Unternehmen weiterleiten.

Für interessierte Unternehmen ergibt sich daraus gleichzeitig die Möglichkeit, einen vorübergehenden Arbeitskräftebedarf mit gut ausgebildetem, geschultem und teilweise auf Sicherheitsfragen geprüftem Personal zu überbrücken.

Um möglichst schnell Kontakte herstellen zu können, möchten wir Sie bitten, uns unter der Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Ihren ggf. auch vorübergehenden Personalbedarf mitzuteilen, wobei die geplante befristete Beschäftigung schon länger als einen Monat dauern und nicht über die Eröffnung des Flughafens BER hinaus gehen sollte.

Nach den entsprechenden Meldungen würden wir dann den direkten Kontakt zwischen interessierten Unternehmen und Flughafenmietern vermitteln.
Zu den Formen der Vertragsgestaltung sind Ihnen unsere Verbandsjuristen gern behilflich:

  Herr Rechtsanwalt Günter Päts,
Tel. 03391 45630, Funktelefon 0170 161 94 65
   
  Frau Rechtsanwältin Cornelia Kienitz,
Tel. 030 882 46 45 Funktelefon 0172 910 44 21

Die vorübergehende Beschäftigung kann in Form einer Arbeitnehmerüberlassung, die nur angezeigt werden muss, oder in Form des Abschlusses eines befristeten Arbeitsrechtsverhältnisses erfolgen (siehe Formulare).

Bitte melden Sie uns Ihren – vorübergehenden – Arbeitskräftebedarf kurzfristig in den nächsten Tagen, so dass wir Ihnen die Kontakte vermitteln können. Ansonsten würden wir uns erlauben, Ihnen auch Hinweise zu geben, welche Arbeitnehmer vermittelt werden und vorübergehend bei Ihnen tätig sein können.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FORMULARE
  Arbeitnehmerüberlassungsvertrag (word)
  befristeter Arbeitsvertrag (pdf)
  Vereinbarung zur zeitweiligen Aufhebung des Arbeitsverhältnisses (word)
Bitte betrachten Sie diese Formulare als Hilfestellung. Nutzen Sie eine juristische Beratung bei der Anpassung an die jeweiligen konkreten Konditionen.

HBB Intern

Als Mitglied des HBB erhalten Sie unter anderem exklusive Rabattverträge und Handreichungen.

Kontaktieren Sie uns jetzt um Mitglied zu werden!